Erneute Niederlage!

BSV Gelenau II - SV Germania Gornau 4:1

Gestern waren unsere Männer zu Gast bei der zweiten Mannschaft von Gelenau.

 

Während im nur wenige Meter entfernten Freibad viele Menschen eine Abkühlung fanden, sind die Fussballer des BSV Gelenau und der SV Germania Gornau dem runden Leder hinterhergejagd. Für diesen Aufwand konnten wir uns leider nicht belohnen. Die Gelenauer fanden sehr schnell und gut durch Unterstützung der ersten Mannschaft ins Spiel. In den ersten Minuten haben wir es noch läuferisch geschafft, die Angriffe des Gegners zu verhindern. Leider haben wir es versäumt, den Führungstreffer durch D. Mehner (12) zu erzielen. Die Gelenauer spielten viele lange Pässe nach vorne und wussten, wie sie mit ihrer Schnelligkeit unsere Abwehr umlaufen. Dadurch konnten sie in der ersten Hälfte mit 3 Toren, wovon 2 abseitsverdächtig waren, in die Halbzeit gehen. Durch einen Wechsel in der Pause fanden unsere Männer in der zweiten Hälfte besser ins Spiel, die überlegenen Gelenauer nutzten ihre Chancen dennoch und erhöhten auf 4 Tore. Trotz dieses Rückstandes kämpften die Germanen weiter und gaben nicht auf. Zum Schlusspfiff wurden wir durch die kämpferische Leistung belohnt und konnten durch T. Walther (17) auf 4:1 verkürzen.

Jetzt heißt es, die ersten beiden Spiele abzuhaken und nach vorne zu blicken. Der nächste Gegner heißt TSV 1864 Schlettau am 11.9.2016 auf heimischen Boden.

Aufstellung:

Stromeier - Albrecht, Gärtner, Schützel, Musch - Müller, Ruske, Mulik, Klamm - Martin, Mehner

Wechsel:

Hopperdietzel für Gärtner 
Großer für Mulik 
Walther für Musch

0 Kommentare

Germania Gornau informiert

Neben dem neuen Trainerteam René Anke und Ronny Kalmar verzeichnen unsere Germanen auch 4 Neuzugänge.

mehr lesen

D-Junioren siegen bei Hitzeschlacht (Bilder)

D-Jugend holt ersten DREIER nach Hitzeschlacht gegen Amtsberg mit 3:2 (2:1).

mehr lesen

Misslungener Saisonauftakt unserer 1. Mannschaft

FC Sehmatal - SV Germania Gornau 2:1

 

Zum heutigen ersten Punktspiel in der 1. Kreisklasse waren wir zu Gast beim FC Sehmatal

 

Unsere Männer kamen ab der ersten Minute nicht ins Spiel. In der 28. Minute gingen die Gegner verdient in Führung durch einen Fehler eines Abwehrspielers.

 

mehr lesen